Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008
Neues Produkt wurde in den Warenkorb gelegt

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten bei Käufen über unseren Internetshop unter www.powerbox-systems.de, in unseren Ladengeschäften und bei Katalogbestellungen ausschließlich diese AGB. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen unserer Kunden finden ausdrücklich keine Anwendung. Gegenbestätigungen unserer Kunden unter Hinweis auf eigene Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Gegenüber Unternehmern gelten unsere AGB auch für künftige gleichartige Geschäfte, auch wenn die Geltung nicht erneut ausdrücklich vereinbart wurde. Die AGB enthalten zugleich rechtliche und praktische Informationen zum Bestellablauf, zur Vertragsabwicklung, Ihren Rechten als Verbraucher u.a.

2. Vertragspartner, Zustandekommen des Vertrags und technische Abläufe, Vertragssprache, Speicherung der Vertragsdaten

a) Vertragspartner

Ihr Vertragspartner ist die:

PowerBox Systems GmbH
Ludwig-Auer-Straße 5
D-86609 Donauwörth
Telefon: +49 906 22 55 9
Telefax: +49 906 22 45 9
E-Mail: info@powerbox-systems.com


Registergericht Augsburg HRB 22348, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Richard Deutsch.

b) Zustandekommen des Vertrags; Ablauf der Bestellung insb. bei Verwendung unseres Internetshops

Wenn Sie über unsere Internetseiten www.powerbox-systems.de, über unseren Katalog oder in unserem Ladengeschäft einkaufen kommt der Vertrag zwischen Ihnen (Kunde) und uns zustande, indem Sie die nachfolgend beschriebene Bestellfunktion unseres Internetshops nutzen oder indem Sie auf sonstige Weise ein verbindliches Angebot für eines oder mehrere unserer Produkte und/oder Dienstleitungen abgeben und wir dieses Angebot annehmen (Auftragsbestätigung). Die Annahme Ihres Angebots durch uns kann schriftlich (auch Fax oder E-Mail), mündlich oder durch Lieferung der bestellten Ware erfolgen. Sämtliche Angebote auf unseren Webseiten und in unserem Shop stellen lediglich eine unverbindliche Einladung an Sie dar, uns ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Sobald wir Ihre Bestellung/Angebot erhalten haben, werden wir zunächst den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigen, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Dies stellt noch nicht die Annahme Ihrer Bestellung dar. Nach Eingang Ihrer Bestellung werden wir diese kurzfristig prüfen und Ihnen innerhalb von 2 Werktagen mitteilen, ob wir die Bestellung erfüllen können und annehmen (Auftragsbestätigung). Kein Vertrag kommt zustande, wenn Sie nicht innerhalb von 2 Werktagen eine Auftragsbestätigung erhalten. Der Bestellvorgang in unserem Internetshop funktioniert wie folgt:

  • Gehen Sie auf die Seite und wählen Sie in der entsprechenden Liste die gewünschten Produkte und deren Anzahl durch Eintrag in das entsprechende Kästchen aus; alle Eingaben können Sie jederzeit bis zur Absendung Ihrer Bestellung korrigieren;
  • Wählen Sie die gewünschte Versandart aus der entsprechenden Liste;
  • Im Feld "Summe" können Sie jederzeit den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung (einschl. MwSt. und Versandkosten) ablesen;
  • Wählen Sie die Zahlungsart;
  • Durch Setzen eines Häkchens in die entsprechenden Kästchen bestätigen Sie die Kenntnisname und Ihr Einverständnis mit unserer Datenschutzerklärung sowie mit unseren AGB und rechtlichen Informationen;
  • Über die Schaltfläche "Abschicken" geben Sie Ihre Bestellung auf und ein entsprechendes, verbindliches Kaufangebot an uns ab;
  • Kurz darauf erhalten Sie von uns zunächst eine Bestellbestätigung per E-Mail und ggf. anschließend eine Auftragsbestätigung.

Sollte Ihnen noch nach Abschluss Ihrer Bestellung ein Fehler auffallen oder Sie Ihre Bestellung ändern wollen, so schicken Sie uns bitte eine entsprechende E-Mail an sales@powerbox-systems.com unter Angabe der Bestellnummer; sofern Ihre Bestellung nicht bereits abschließend bearbeitet wurde und unser Haus verlassen hat, werden wir versuchen, diese Änderungswünsche noch zu berücksichtigen.

c) Vertragssprache; Verfügbarkeit des Vertragstexts

Vertragssprache ist Deutsch. Insoweit wir Ihnen diese AGB und Verbraucherinformationen auch in einer fremdsprachlichen Version zur Verfügung stellen, dient dies allein der erleichterten Kenntnisnahme durch Sie. Im Falle von Unstimmigkeiten oder Widersprüchen zur deutschsprachigen Version dieser AGB und Verbraucherinformationen ist allein die Deutschsprachige Version maßgeblich. Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.

3. Vertragsgegenstand; Beschaffenheit; Sonderposten und ähnliches; Entsorgung, Batterien

a) Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind unsere im Rahmen der Bestellung von Ihnen spezifizierten und in unserer Bestell- und/oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den auf unserer Webpage, in unseren Preislisten und in unseren Ladengeschäften jeweils genannten Endpreisen. Irrtümer sind vorbehalten.

b) Beschaffenheit

Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus unseren Produktbeschreibungen (Datenblätter, Bedienungsanleitungen, etc.), die wir auf Anforderung gerne zusenden und die auf unserer Internetseite (www.powerbox-systems.de) hinterlegt sind. Abbildungen in Katalogen oder auf unserer Internetseite geben unsere Produkte u.U. nur ungenau wieder; insb. Farben können aus technischen Gründen erheblich abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Angaben wie Zeichnungen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibung sind so präzise wie möglich angegeben, können aber die branchenüblichen Abweichungen aufweisen. Technische Geräte sollten grundsätzlich erst dann in Betrieb genommen werden, wenn sie vollständig die Raumtemperatur erreicht haben; insb. auf dem Transport kann es zu einer starken Abkühlung der Geräte kommen, die vor Inbetriebnahme erst ausgeglichen sein muss. Die hier beschrieben Eigenschaften stellen keine Mängel der von uns gelieferten Produkte dar.

c) Warenverfügbarkeit, insb. von Sonderposten

Alle Angebote gelten, solange der Vorrat reicht. Insb. bei Sonderposten kann Lieferung stets nur solange erfolgen, wie der Vorrat reicht. Wenn ein Vorrat erschöpft ist, werden wir insoweit von unserer Lieferpflicht frei. Wir werden Sie schnellstmöglich über eine etwaige Nichtverfügbarkeit der Ware unterrichten und Ihnen ggf. sämtliche bereits von Ihnen erbrachten Gegenleistungen (z.B. Vorauszahlungen) unverzüglich erstatten. Weitergehende Ansprüche bestehen nich

d) Entsorgung und Batterien

Elektro- und Elektronikgeräte dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Als Besitzer derartiger Geräte sind Sie verpflichtet, diese einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Erfassung zuzuführen. Als Verbraucher können Sie Ihre alten Elektro- und Elektronikgeräte kostenlos bei Ihren kommunalen Sammelstellen abgeben. Die Hersteller müssen die dort gesammelten Geräte zurücknehmen und entsorgen. Bei einigen unserer Produkte gehören Batterien und/oder Akkus zum Lieferumfang, die nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen. Solche Batterien sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet, unter dem das chemische Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls (Cd, Hg oder Pb) angebracht ist. Als Verbraucher sind Sie zur Rückgabe solcher gebrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet. Sie können uns diese zur fachgerechten Entsorgung/Wiederverwertung zurücksenden oder bei uns abgeben.

4. Versand und Versandrisiko

Versand erfolgt Postpaket; die Auslieferung an das Versandunternehmen erfolgt unverzüglich nach Geldeingang (Überweisung oder Einzug). Bei Bestellungen von Verbrauchern liegt das Versandrisiko bei uns. Bei Bestellungen von Unternehmern liegt das Transportrisiko ab Übergabe der Ware an die (erste) Transportperson beim Besteller.

5. Preise und Zahlung, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Die auf unseren Internetseiten, Preislisten oder in unseren Ladengeschäften genannten Preise sind Endpreise in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Zu diesen Preisen kommen die jeweils ausgewiesenen Versandkosten hinzu. Bei Auslandsversand können weitere Zölle, Steuern und Gebühren hinzukommen, die Sie zu tragen haben; bitte informieren Sie sich darüber. Zahlung erfolgt per Überweisung oder Bankeinzug. Aufrechnen können Sie nur mit solchen Gegenforderungen, die gerichtlich festgestellt, unbestritten oder durch uns schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, wenn die dem zugrunde liegenden Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis herrühren.

6. Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Nur gegenüber Unternehmern gilt dies auch bis zum vollständigen Ausgleich auch unserer künftigen Forderungen aus laufender Geschäftsverbindung nebst Zinsen und Kosten.

7. Gewährleistung und Gewährleistungsfristen

a) Verbraucher

Gegenüber Kunden, die Verbraucher sind, gilt für gebrauchte Ware eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr, beginnend mit der Ablieferung der Ware; ausgenommen von dieser Verkürzung der Gewährleistungsfrist sind die Fälle des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft, arglistig verschwiegene Mängel sowie Ansprüche aus Garantie, die sich nach den jeweiligen Garantiebestimmungen richten. Bei Neuware beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, d.h. als Verbraucher haben Sie ein Recht auf Nacherfüllung (Mangelbeseitigung oder Neulieferung nach Ihrer Wahl im Rahmen der gesetzlichen Einschränkungen) und, wenn die entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, ein Recht auf Minderung oder Rücktritt und Schadensersatz; Schadensersatz erfolgt unter den Einschränkungen nach Ziff. 9 dieser AGB.

b) Unternehmer

Gegenüber Kunden, die keine Verbraucher sind (Unternehmer), beträgt die Gewährleistungsfrist für neue Ware ein Jahr beginnend mit der Ablieferung der Ware; bei gebrauchter Ware ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Ausgenommen von dieser Verkürzung der Gewährleistungsfrist bzw. diesem Ausschluss der Gewährleistung sind die Fälle des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft, arglistig verschwiegene Mängel sowie Ansprüche aus Garantie, die sich nach den jeweiligen Garantiebestimmungen richten. Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen mit der Einschränkung, dass die Art und Weise der Nacherfüllung (Mangelbeseitigung oder Neulieferung) durch uns bestimmt wird; Schadensersatz erfolgt unter den Einschränkungen nach Ziff. 9 dieser Lieferbedingungen.

8. Erfordernis einer Mängelanzeige

a) Kein Erfordernis einer Mängelanzeige bei Verbrauchern

Verbraucher bitten wir, uns offensichtliche Mängel der Ware (z.B. Transportschäden) möglichst kurzfristig anzuzeigen, damit wir geeignete Maßnahmen zur Mangelbeseitigung ergreifen können. Dies ist aber nicht Voraussetzungen für Ihre Ansprüche wegen solcher Mängel.

b) Untersuchung und Mängelanzeige bei Unternehmern

Kunden, die Unternehmer sind und in dieser Eigenschaft handeln, haben die Ware unverzüglich, spätestens innerhalb von 10 Werktagen nach Ablieferung der Ware fachmännisch und ggf. unter Auswertung einer ausreichenden Anzahl von Stichproben zu untersuchen/untersuchen zu lassen und entdeckte Mängel unverzüglich, spätestens innerhalb von 3 weiteren Werktagen uns gegenüber in Textform (z.B. E-Mail, Fax, Brief) an die in Ziff. 2 genannte Adresse unter genauer Beschreibung aller vorgefundenen Mängel anzuzeigen. Unterbleibt eine entsprechende Untersuchung und/oder Rüge, so gilt die Ware hinsichtlich der festgestellten Mängel und solcher Mängel, die bei einer derartigen Untersuchung hätten entdeckt werden können, als genehmigt. Später entdeckte Mängel müssen unverzüglich, spätestens innerhalb von 10 Werktagen in entsprechender Weise gerügt werden. Unterbleibt eine entsprechende Rüge, so gilt die Ware hinsichtlich dieser Mängel als genehmigt.

9. Beschränkung und Verjährung unserer Schadens- und Aufwendungsersatzhaftung

Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen sind Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche (nachfolgend Schadensersatzansprüche) gegen uns auf den vertragstypischen und typischerweise vorhersehbaren Schaden unter Ausschluss etwaigen entgangenen Gewinns beschränkt. Sämtliche Schadensersatzansprüche gegen uns verjähren binnen eines Jahres ab Ablieferung der Ware. Diese inhaltlichen und zeitlichen Einschränkungen gelten nicht

  • in Fällen der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit und/oder
  • bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits (einschließlich unserer Erfüllungsgehilfen) und/oder
  • bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen.

10. Widerrufsbelehrung

********************************

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.


Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist:


Widerrufsformular zum Download
Ihren Widerruf senden Sie an:

PowerBox Systems GmbH
Ludwig-Auer-Straße 5
D-86609 Donauwörth

Telefon: +49 906 22 55 9

Telefax: +49 906 22 45 9

E-Mail: info@powerbox-systems.com


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

********** Ende der Widerrufsbelehrung ***********

 

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Gerichtstand für alle Streitigkeiten aus dem oder über das Vertragsverhältnis, auch für Wechsel- und Scheckklagen, ist Donauwörth, wenn der Besteller ein Kaufmann ist und in dieser Eigenschaft handelt. In allen sonstigen Fällen, insbesondere wenn der Kunde ein Verbraucher ist, gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.


"Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und rechtliche Informationen der PowerBox Systems GmbH, Ludwig-Auer-Straße 5, D-86609 Donauwörth Stand: 06/2010"

© 2017 PowerBox Systems Zum Seitenanfang